Skip to main content

Kontaktiere uns bei Fragen

Fahrradhelm Test und Vergleich

Aktueller Fahrradhelm Test und Vergleich (letzte Aktualisierung: Mai 2018)

12345
KED Meggy IXS Trail RS Kaufempfehlung TSG Evolution Uvex Fahrradhelm I-Vo Cc Ventura Downhill Helm
Modell KED MeggyIXS Trail RSTSG EvolutionUvex Fahrradhelm I-Vo CcVentura Downhill Helm
Preis

25,11 €

99,95 €

42,01 €

51,08 €

35,65 €

Bewertung
KonstruktionmaxshellIn-MoldHardshellInMould-
Belüftungsöffnungen8Stk.22Stk.-24Stk.17Stk.
Größen44-58 cmS-XLS-XXL52-60 cm54-62cm
Gewicht250gr.320gr.458 gr.227gr.590 gr.
Besonderheiten

Insektenschutznetz
QUICKSTOPP®-Anpassungssystem

horizontale und vertikale Größenregulierung
Crash Release Helmschild

Low Fit Konstruktion
Snug Fit Konstruktion

UVEX Monomatic Komfortverschluss
IAS Größenverstellsystem

abnehmbarer Kinnbügel
3 verschieden dicke Polster-Sets
mit anschraubbarem Visier

Preis

25,11 €

99,95 €

42,01 €

51,08 €

35,65 €

Kaufen .*Kaufen .*Kaufen .*Kaufen .*Kaufen .*
25 300
Filter zurücksetzen

“Wer Hirn hat, schützt es”

Ein Fahrradhelm gehört zur Grundaustattung eines jeden Radfahrers. Deutschlandweit könnten ein Großteil der tödlichen Radunfälle durch einen Helm vermieden werden. Wer sich ohne Helm auf die Straße wagt riskiert sein Leben, denn selbst dem besten Radfahrer passieren Fehler. Im Straßenverkehr ist man als Radfahrer so oder so immer der Verlierer und muss für die Fehler anderer zahlen.

Heutzutage gibt es etliche Fahrradhelme, die komfortabel zu tragen sind und zudem auch noch gut aussehen. Auch wenn das fahren ohne Helm natürlich praktischer ist, empfehlen wir jedem einen Fahrradhelm zu tragen.

Wir haben für dich Fahrradhelm Tests von großen Magazinen und Portalen, sowie Produktbewertungen und Expertenmeiungen analysiert, um dir einen Überblick über das recht unübersichtliche Fahrradhelm Angebot zu geben.

Fahrradhelm Test 2017 von Stiftung Warentest und ADAC

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.


15 Fahrradhelme im Test

Stiftung Warentest und der ADAC haben 2017 15 Fahrradhelme für Erwachsene getestet.  Getestet wurden Unfallschutz, Handhabung und Komfort, Hitzebeständigkeit und Schadstoffe. Auffällig ist, dass die teuren Modelle im Test nicht unbedingt besser abschnitten, als die günstigen. Besonders der preiswerte Cratoni Pacer schnitt mit einer Endnote von 1,8 und dem daraus resultierendem zweiten Platz sehr gut ab.

Auch wenn der Fahrradhelm Test 2017 des ADACs einen guten Überblick bietet wird nur ein Bruchteil des Fahrradhelm Angebots getestet.

Die Top 3 aus dem Fahrradhelm Test 2017 des ADACs

Platz 1:

Casco Active 2

90,00 €

Kaufen .*

Der Casio Active schnitt im ADAC Fahrradhelm Test 2017 insgesamt am besten ab. Im Unfallschutz schnitt der Casco Active 2 am besten ab. Auch in den anderen Testkriterien konnte er punkten. Dazu kommt ein vernünftiges Preis Leistungsverhältnis und ein unserer Meinung nach gutes Design

ADAC Endnote: 1,7


Platz 2:

Cratoni Pacer

42,62 €

Kaufen .*

Der Cratoni schnitt im Fahrradhelm Test 2017 des ADACs ähnlich gut ab. Der Größte Vorteil des Cratonis ist das sehr gute Preis Leistungsverhältnis. Viele deutliche teurere Modelle schnitten deutlich schlechter ab als der Craroni Pacer. Wir können also festhalten, dass teure Helme nicht unbedingt besser sind.

ADAC Endnote: 1,8


Platz 3:

Der Lazer Beam MIPS verfügt wie der Name schon verrät über das MIPS System, welches die Rotationskräfte bei einem Sturz verringern soll. Im Test konnte kein eindeutiger Vorteil durch das MIPS System erkannt werden. Trotzdem schafft es der Lazer Beam MIPS auf Platz 3 und

ADAC Endnote: 2,1

Quelle: www.adac.de

Fahrradhelm Test – Die richtige Größe finden 

Die Voraussetzung für einen guten Schutz ist natürlich, dass der Helm richtig passt. Heutzutage ist es nicht mehr zwingend nötig Helme im Laden anzuprobieren. Bei Amazon zum Beispiel kann man Helme in mehreren Größen bestellen und die Modelle zurückschicken, die nicht passen. Die richtige Größe kannst Du mit unserer Größentabelle bestimmen. Den Kopfumfang misst Du mithilfe eines Maßbands an der dicksten Stelle oberhalb der Ohren. In der Regel wird das Maßband etwa zwei Fingerbreiten über den Augenbrauen angesetzt. Wenn sich dein Kopfumfang zwischen mehreren Größen befindet solltest Du beide Größen bestellen und den besseren behalten. Mit der folgenden Tabelle kannst Du deine Größe annäherungsweise bestimmen:

Fahrradhelm Test 2017

Dank unserer Beratung kannst Du dir den Besuch im Radladen sparen

KopfumfangGröße   
50/ 51XXS
52/ 53XS
54/55S
65/57M
58/59L
60/61XL
62/63XXL
64/653XL

Helm nach jedem Sturz austauschen

Ein Fahrradhelm sollte nach jedem Sturz auf den Kopf sofort ausgetauscht werden. Das Material kann auch bei harmlosen Stürzen so stark beschädigt werden, dass es keinen weiteren Sturz aushält. Außerdem sollte der Fahrradhelm ca. alle 5 Jahre ausgetauscht werden, denn nach dieser Zeit kann es auch zum Materialversagen kommen.

niemals gebrauchte Fahrradhelme kaufen

Auch wenn man gebrauchte Fahrradhelme nahe zu geschenkt bekommt sollte man immer einen neuen Helm kaufen. Zum ein gebrauchter Helm unhygienisch und voller Schweißrüstände. Viel schlimmer ist aber, dass man nicht weiß was mit dem Helm vorher geschehen ist. Vielleicht wurde er ja bei einem Sturz bereits beschädigt und erfüllt nicht mehr seine Schutzfunktion.

 Info: Für die optimale Schutzwirkung sollte man den Fahrradhelm also nach jedem Sturz und spätestens nach 5 Jahren austauschen.

Gibt es eine Helmpflicht?

In Deutschland gibt es weder für Kinder, noch für Erwachsene eine Helmpflicht. Dennoch zeigen Statistiken, dass Fahrradhelme die Anzahl schwerer Kopfverletzungen deutlich verringern. In anderen Länder gibt es hingegen eine Helmpflicht. Wenn du also ins Ausland reist solltest du dich vorher über die Regelungen informieren.

Auch wenn es keine Helmpflicht gibt ist es unserer Meinung nach Sinnvoll im Straßenverkehr und beim Mountainbiken einen Helm zu tragen, um das Verletzungsrisiko zu minimieren.

Mehr Informationen zur Helmpflicht

Fahrradhelm Test – Arten von Fahrradhelmen:

Kinder Helm

Besonders Kinder sollten beim fahrradfahren gut geschützt sein. Gerade sie stürzen aufgrund fehlender Selbsteinschätzung sehr häufig. Es ist die Verantwortung der Eltern die Sicherheit ihres zu gewährleisten. Kinder Helme sind in der Regel etwas kleiner als Erwachsenen Helme. Kinderhelme fangen bereits ab einem Kopfumfang von 42cm an.


Rennrad Helm

Rennradhelme sind speziell für lange Touren auf der Straße entwickelt worden. Gute Rennrad Helme sind aerodynamisch, damit ein möglichst niedriger Luftwiderstand gewährleistet wird. Außerdem sind Rennrad Helme sehr leicht und gut belüftet. Sie sind nur für den Straßenverkehr und Radwege geeignet. Man sollte sie also nicht zum Mountainbiken nutzen.


City/ Alltagshelm

City Helme sind genau wie Rennrad Helme für die Straße und Radwege entwickelt worden. Im Gegensatz zu einem Rennrad Helm ist ein City Helm allerdings nicht aerodynamisch. Bei City Helmen wird mehr Wert auf die Optik gelegt. Merkmale eines City Helms sind ein geringes Gewicht und eine gute Belüftung.


Mountainbike Helm

Mountainbiker suchen immer wieder neue Herausforderungen im grobem Gelände. Dafür braucht man natürlich den richtigen Helm. Es gibt viele unterschiedliche Varianten von Mountainbike Helmen. 

Die 4 Unterschiedlich Mountainbike Helm Typen

Cross Country Helm

Cross Country Helme sind die leichtesten Helme unter den Mountainbike Helmen. Sie sind besonders für lange Strecken konzipiert worden. Auf schwierigen Abfahrten über Stock und Stein ist ein Cross Country Helm nicht gebaut. Er richtet sich eher an Tourenfahrer. Ein Cross Country Helm unterscheidet sich nicht wesentlich von einem normalen Trekking- oder City Helm.

Enduro- / Trail Helm

Enduro Helme sind in unseren Augen die besten Allrounder unter den Mountainbike Helmen. Sie sind insgesamt etwas stabiler gebaut als Cross Country Helme und bieten somit auch etwas mehr Schutz. Trotzdem sind sind sie leicht und gut belüftet. Auch diese Helme kann man problemlos in der Stadt tragen. Enduro Helme sind im Gegensatz zu Cross Country Helmen auch für anspruchsvolle Abfahrten über Stock und Stein geeignet.

Fullface Helm

Downhill Helme bieten einen Rundumschutz. Sie kommen in den Extremsportarten Downhill, Freeride und Dirtjump/ Slopestyle zum Einsatz. Fullface Helme schützen den ganzen Kopf inklusive Kinn. Dadurch schützt der Fullface Helm auch bei schweren Stürzen mit hohen Geschwindigkeiten. Der Nachteil eines Fullface Helm sind das hohe Gewicht von ca. 1000 gr. und die schlechte Belüftung. Für den Alltag ist ein Fullface Helm also absolut ungeeignet.

BMX Helm

BMX Helme, auch Nussschalen genannt sind Helme, die extra für die risikoreichen Sportarten BMX und Dirtjump entworfen. Sie schützen den Hinterkopf sehr gut. Im Gegensatz zu einem Fullface Helm ist ein BMX Helm leichter und der Fahrer ist beweglicher. BMX können auch zum Skaten getragen werden. Für den Alltag sind sie aufgrund der recht schlechten Belüftung nur bedingt geeignet.

Fahrradhelm Test – Fazit

Auch wenn es Deutschland derzeit noch keine Helmpflicht gibt können wir nur jedem dazu raten einen Fahrradhelm zu tragen. Jährlich verunglücken mehrere hundert Personen tödlich. Viele dieser Unfälle könnten durch einen passenden Fahrradhelm verhindert werden.

Es gibt eine große Auswahl an Fahrradhelmen. Jeder findet ein Modell, dass gut passt und zusätzlich dem eigenen Geschmack entspricht. Man sollte ein Modell aussuchen, dass einem auch wirklich gefällt, denn wenn einem der Helm optisch nicht gefällt wird man ihn auch nicht gerne tragen.

Verbesserungsvorschläge 

Wir hoffen, dass wir dir mit unserem Fahrradhelm Test und Vergleich weiterhelfen konnten und dass Du dir nun sicherer bist welchen Helm Du kaufen wirst. Wenn Du hilfreiche Tipps für uns hast oder wenn dir Fehler auf dieser Seite aufgefallen sind dann kontaktiere uns bitte hier

 

Wir nutzen Cookies um dir passende Inhalte zu präsentieren und dein Surfverhalten zu optimieren, aktivieren die Cookies aber erst, wenn du auf Akzeptieren klickst. Weitere Informationen

Wir benutzen Google Analytics, um zu ermitteln, welche Inhalte unsere Besucher sehen wollen und welche nicht. Eingebettete Youtube Videos helfen dir mittels Cookies nur die Videos zu sehen, die dich auch wirklich interessieren. Zudem werden durch anklicken eines Affiliate Links (mit * gekennzeichnet) Cookies von Amazon gesetzt, durch die dem Webseitenbetreiber bei einem Kauf über den Link eine kleine Provision ausgezahlt wird. Für den Käufer entstehen keine Mehrkosten.

Schließen